Die Deutsche Kreditwirtschaft

Die Deutsche Kreditwirtschaft ist die Interessenvertretung der fünf kreditwirtschaftlichen Spitzenverbände.
mehr ...

girokonto fuer jedermann
 
Link versenden
drucken

Stellungnahme DK zum Entwurf des ECON-Initiativberichts zur Evaluierung der IAS-Verordnung

5. Februar 2016 -

Der Ausschuss für Wirtschaft und Währung des Europäischen Parlaments (ECON) berät derzeit über die im letzten Jahr von der EU-Kommission durchgeführte Evaluierung der IAS-Verordnung. Nach Auffassung der DK hat sich die IAS-Verordnung sehr gut bewährt und sollte in unveränderter Form weiterhin die Grundlage für die Anwendung von internationalen Rechnungslegungsstandards (IAS/IFRS) in Europa bilden. International einheitliche Standards sind für weltweit tätige Unternehmen wichtig; europäische Sonderwege werden daher von der DK nicht befürwortet.


German Banking Industry Committee critical of unnecessary regulatory burdens

4. Februar 2016 - In its response to a consultation by the European Commission, the German Banking Industry Committee (GBIC) criticises “unnecessary burdens” arising from new banking regulation. The costs generated by implementing the regulatory requirements pose a significant challenge, especially for small banks. GBIC is highly critical of the excessively short periods granted to implement many regulatory requirements.

Deutsche Kreditwirtschaft kritisiert unnötige Belastungen aus neuer Regulierung

4. Februar 2016 - Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) kritisiert in einer aktuellen Stellungnahme gegenüber der Europäischen Kommission „unnötige Belastungen“ aus neuen regulatorischen Vorgaben für das Bankgeschäft. Die Kosten, die aus der Umsetzung der regulatorischen Anforderungen resultieren, machen insbesondere kleinen Instituten schwer zu schaffen. Erhebliche Kritik äußert die DK an den zu kurzen Umsetzungsfristen für viele regulatorische Anforderungen.

Automatischer internationaler Informationsaustausch nach CRS und EU-AmtshilfeRL

2. Februar 2016 -

Die Deutsche Kreditwirtschaft hat gegenüber dem BMF die Einführung einer Übergangsperiode gefordert, während der Fehler bei der Umsetzung der Vorgaben nach dem FKAustG nicht beanstandet werden.